News

Der Samstag startete mit dem Vorkampf der Frauen vom 3m Bett. Es traten 33 Springerinnen aus 17 Nationen an. Aus Deutschland gingen mit Jette Müller, Saskia Oettinghaus, Lena Hentschel und Tina Punzel gleich 4 Sportlerinnen auf’s Brett. Damit war Deutschland das Team mit den meisten Athletinnen. Aus den USA, Großbritannien, der Ukraine, Russland und der Schweiz traten jeweils 3 Springerinnen an, aus Österreich, Schweden und Finnland starteten je 2 Springerinnen. Aus Polen, Malaysia Norwegen, Kroatien, Kanada, Südafrika, Ägypten und Irland stand jeweils eine Sportlerin auf dem Sprungbrett.

Jeder der Athletinnen absolvierte 5 Sprünge. Bei 33 Teilnehmerinnen vergeht somit zwischen 2 Sprüngen einer Starterin einige Zeit. In dieser Zeit zogen sich die Springerinnen immer wieder in die unterschiedlichsten Bereiche der Neptun-Schwimmhalle zurück, hörten Musik, dehnten sich und taten alles, damit die Konzentration auf dem Punkt bleibt.

Das Ziel war ganz klar, unter die besten 12 Springerinnen kommen, um somit im anschließenden Halbfinale noch weiter um einen Platz auf dem Treppchen kämpfen zu können. Das hieß in diesem Fall jedoch nicht nur gegen eine andere Nation zu gewinnen, sondern eventuell auch besser sein, als das eigene Teammitglied. Aus jeder Nation kommen nur maximal 2 Athletinnen in die Halbfinals und haben damit eine Chance auf den Sprung ins Finale.

Über die gesamten 165 Sprünge blieb es spannend, welche 12 Sportlerinnen ihr Können in den Halbfinalen ein weiteres Mal unter Beweis stellen dürfen.

Die meisten Punkte ersprang sich Tina Punzel (GER) mit 309,45 Punkten. Ebenfalls für Deutschland nimmt auch die Rostockerin Jette Müller an den Halbfinalen teil.

Wir gratulieren allen Teilnehmern.

Nach dem Vorkampf hatten die 12 besten Athletinnen jedoch nur kurz Zeit um Kraft und Konzentration zu sammeln, da es nach einer kurzen Pause direkt mit dem 1. Halbfinale weiterging.

Internationaler Springertag Rostock e.V.

Info

Internationaler Springertag Rostock e.V.
Kopernikusstrasse 17
18057 Rostock
Tel.: +49 381 49 75 60
Fax: +49 381 49 75 699

E-Mail: >>> HIER <<<

Web: http://www.springertag-rostock.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.