News

Turmspringen der Herren

Der letzte Wettkampftag in Rostock 2019 begann mit dem Vorkampf der Herren vom Turm. 16 Springer traten an. Es galt in 6 Sprüngen unter die ersten 12 zu kommen. Diese 12 kamen in Halbfinale. 7 Kampfrichter fällten hierbei ihr Urteil. Die Kampfrichter sitzen verteilt auf beiden Seiten. Nach 3 Durchgängen wechseln Sie die Seiten.

Schon nach den ersten 3 Durchgängen setzten sich 3 Athleten besonders ab, Song Yuan (CHN), Victor Minibaev (RUS) und Oleksii Sereda (UKR). Dieses Niveau hielten sie über alle 6 Sprünge. Song Yuan beendete den Vorkampf mit beeindruckenden 454,95 Punkten.

Deutschland wurde in diesem Wettkampf von Florian Fandler vertreten. Auch Florian sprang sich ins Halbfinale.

Die Halbfinale fanden direkt im Anschluss statt.

Auch hier zeigte sich, wie hoch die Ansprüche hier in Rostock sind. Es waren keine Punkte zu verschenken und so kämpften alle 12 Athleten bis zum letzten Sprung um den Einzug ins Finale. Die Athleten waren punktetechnisch alle nahe beieinander. Der Beste Springer kam aus Russland und war Victor Minibaev mit 460,95 Punkten.

Je Halbfinale schafften es 3 Springer in das Finale, welches heute Nachmittag stattfindet. Die Deutsche Mannschaft schaffte es leider nicht ins Finale.

Internationaler Springertag Rostock e.V.

Info

Internationaler Springertag Rostock e.V.
Kopernikusstrasse 17
18057 Rostock
Tel.: +49 381 49 75 60
Fax: +49 381 49 75 699

E-Mail: >>> HIER <<<

Web: http://www.springertag-rostock.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok